Pressemeldung

Golfino, Hamburg

Johlke Niethammer: Private Beteiligungsgesellschaft ENDLESS aus Großbritannien übernimmt Golfmodeunternehmen GOLFINO

  • GOLFINO-Zentrale bleibt in Glinde bei Hamburg
  • Großhandel und E-Commerce werden ausgebaut

 

Hamburg, 12. März 2020

 

Großes Aufatmen bei GOLFINO: Die private Beteiligungsgesellschaft ENDLESS übernimmt das Golfmodeunternehmen GOLFINO aus der Insolvenz. ENDLESS ist eine private Beteiligungsgesellschaft aus Großbritannien und Inhaber des größten europäischen Golfeinzelhändlers, der Firma American Golf.

 

Die GOLFINO-Zentrale bleibt weiter in Glinde, von wo aus die Geschäftsbereiche E-Commerce und Großhandel unter der neuen International Leisure Brands (Deutschland) GmbH ausgebaut werden sollen. Die stationären Einzelhandelsgeschäfte mussten hingegen geschlossen werden.

 

GOLFINO ist einer der europäischen Marktführer in der Golfbekleidung und Anbieter für hochwertige Outfits im Bereich Sport- und Freizeitbekleidung. Die GOLFINO AG hatte im November 2019 Insolvenzantrag beim Amtsgericht Reinbek gestellt. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Jens-Sören Schröder aus der Sozietät JOHLKE NIETHAMMER bestellt.

Über ENDLESS

Endless LLP ist ein in Großbritannien ansässiger Private-Equity-Investor. Endless hat sich auf die Unterstützung von Management-Buy-outs, den Erwerb von Nicht-Kerngeschäften und Turnaround-Investitionen spezialisiert.

Über den Insolvenzverwalter

Der sanierungserfahrene Rechtsanwalt Dr. Jens-Sören Schröder ist Partner der Sozietät Johlke Niethammer und seit über 20 Jahren als Insolvenzverwalter tätig. Er zählt im Bereich Insolvenzverwaltung zu den führenden Namen und war unter anderem Insolvenzverwalter der UfA-Kinokette und Baumarktkette Max Bahr. Mehr Informationen: www.jnp.de

 

Medienkontakt

Pressesprecher des Insolvenzverwalters

Holger Voskuhl

rw konzept GmbH Kommunikationsberatung

Bonner Straße 178, 50968 Köln

Mobil: 0170-2101523

voskuhl(at)rw-konzept.de

Zurück