25.11.2019

Meteor, Hildesheim/Bockenem

AEQUITA übernimmt zusammen mit PRETTL den Automobilzulieferer Toyoda Gosei Meteor

  • Das Münchener Family Office AEQUITA übernimmt zusammen mit der PRETTL-Gruppe als strategischem Partner Toyoda Gosei Meteor mit den Standorten Bockenem, Worbis und Dover (USA).
  • Die Investoren sehen Wachstumspotential für den Produzenten von komplexen Elastomer-Dichtungen und wollen die Meteor-Gruppe an den sich ändernden Markt anpassen.
  • Der japanische Mutterkonzern Toyoda Gosei hat den Verkauf von Meteor forciert, da er sich künftig vor allem auf wachsende Märkte konzentrieren wird.

Hildesheim/Bockenem, 22. November 2019– Toyoda Gosei Co., Ltd. hat seine Tochtergesellschaft Toyoda Gosei Meteor GmbH (TG Meteor) an das Münchener Family Office AEQUITA und an ihren strategischen Partner PRETTL verkauft. Die Investorengruppe übernimmt alle 1.200 Beschäftigten von TG Meteor an den Standorten in Bockenem bei Hildesheim, Worbis in Thüringen und die 350 Beschäftigten der Tochtergesellschaft Meteor Sealing Systems LLC (MSS) in den USA. Einen entsprechenden Kaufvertrag haben die Verantwortlichen heute unterzeichnet. Die endgültige Übernahme steht noch unter den üblichen Vorbehalten. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende Dezember 2019 bzw. Anfang Januar 2020 erwartet.

AEQUITA und PRETTL traten gemeinsam im Investorenprozess auf und setzten sich aufgrund des besten Gesamtkonzeptes gegen verschiedene namhafte Mitbewerber durch.

TG Meteor hatte nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Branchensituation bereits ein umfassendes Turnaroundkonzept erarbeitet und in ersten Zügen mit der Umsetzung begonnen. „Mit Investoren, die sowohl in Turnaroundsituationen als auch in der Automobilzulieferindustrie erfahren sind, hat Meteor neue Eigentümer, die aufgrund ihrer Expertise die richtigen Partner sind, um die Meteor-Gruppe in eine nachhaltig gute Zukunft zu führen,“ sagt Naoki Miyazaki, Präsident von Toyoda Gosei. „Wir sind davon überzeugt, dass diese beiden Investoren Meteor weiterbringen werden.“ Als wesentlichen Grund für den Verkauf von Meteor nannte Miyazaki, dass Toyoda Gosei seine Strategie angepasst habe und seine Aktivitäten künftig auf wachsende Märkte konzentrieren wird.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Meteor“, sagt Dr. Axel Geuer, Gründer und Verwaltungsratsvorsitzender von AEQUITA. „Wir haben uns nach eingängiger Prüfung für den Kauf entschieden, da wir trotz schwieriger Wirtschafts- und Branchenlage gutes Potential für das Unternehmen sehen“, erläutert Dr. Geuer. Jedoch müsse das Unternehmen an die Marktlage angepasst werden. Vorhandene Konzepte müssten nun nach der Übernahme sorgfältig geprüft und mit den neuen Gegebenheiten und Möglichkeiten in Einklang gebracht werden. „Wir wollen Meteor wieder auf Wachstumskurs bringen. Das Unternehmen hat eine starke Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Diese Technologieführerschaft im Bereich hochkomplexer Elastomer-Dichtungen wollen wir ausbauen“, führt Dr. Geuer weiter aus. Er sieht für dieses Ziel sowohl im Bereich Automotive als auch im Non-Automotive Bereich große Chancen.

Über die Meteor-Gruppe

Meteor produziert hochspezialisierte Dichtungen und Dichtsysteme aus Gummi oder Elastomeren, die unter anderem in Automobilen, Schienen- und Luftfahrzeugen, in Gebäuden sowie in Elektro- und Haushaltsgeräten eingesetzt werden und dort für Sicherheit, Funktionalität und Komfort sorgen. Kunden des Unternehmens stammen entsprechend aus den Bereichen Automobil- und Automobilzulieferindustrie sowie aus technischen Industriezweigen wie Umwelttechnik, Sonderfahrzeugbau, Hoch- und Tiefbau und aus der Verpackungs- und Elektroindustrie. In Deutschland hat Meteor an den Standorten Bockenem und Worbis etwa 1.200 Beschäftigte und in der Tochtergesellschaft in den USA 350 Beschäftigte. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von ca. 130 Millionen Euro.

Über Toyoda Gosei

Toyoda Gosei ist ein japanischer globaler Systemanbieter von hochwertigen Automobilkomponenten und LEDs. Das Unternehmen wurde 1949 aus Toyota Motor ausgegliedert. Toyoda Gosei ist an den Börsen von Tokio und Nagoya gelistet und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit ca. 40.000 Mitarbeitern weltweit Umsätze von etwa 7,1 Milliarden Euro. Toyoda Gosei hatte Meteor 2014 übernommen.

 

Medienkontakt TGM

Pressesprecher

Holger Voskuhl

rw konzept GmbH Kommunikationsberatung,

Mobil: +49-(0)170-2101523

voskuhl@rw-konzept.de